Return to site

Spülmaschine defekt – Diese DIY Tipps sollten Sie kennen 

Spülmaschine defekt

Add paragraph text here.Es kann schon mal vorkommen, dass die Spülmaschine irgendwann nicht mehr so läuft wie am ersten Tag. Das ist natürlich ärgerlich, denn schließlich ist jetzt mit großen Kosten vom Reparaturdienst zu rechnen. Oder? Natürlich nicht. Die meisten Defekte einer Spülmaschine können Sie selbst wieder beheben, da diese meist zur kleinere Ursachen zustande kommen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie das geht und was es dabei zu beachten gibt. Hier die erste Hilfe Tipps für verschiedene Symptome der Spülmaschine.

Wasser läuft aus

Wenn Wasser beim Spülgang auf den Küchenboden läuft, liegt das höchstwahrscheinlich an defekten Gummidichtungen. Auch, wenn diese über die Jahre bloß porös geworden sind, tritt Wasser beim Spülen aus und landet auf dem Boden. Zum Glück ist diese Art von Defekt sehr einfach selbst zu beheben. Die Gummis sind nämlich auswechselbar. Hier brauchen Sie nicht mal wirklich die Spülmaschine reparieren.

Ein neues Dichtungsgummi kostet darüber hinaus nicht viel und das Anbringen inklusive Entfernen des alten Gummis dauert maximal 10 Minuten. Nun müssen Sie beim nächsten Spülgang nur darauf achten, dass das neue Gummi auch dicht hält und somit richtig angebracht wurde und Ihr Problem ist behoben.

Spülmaschinen Reparatur – Geschirr wird nicht sauber

Wenn Ihr Geschirr nicht mehr sauber wird und nach dem Spülgang noch mit Essensresten übersät ist, sollten Sie einen Blick auf das Sieb werfen. Dieses ist in den meisten Fällen bloß verstopft und die Essensreste, die sich darin befinden, werden immer wieder aufs neue verteilt.

Bei einem Sieb, was beim Prüfen augenscheinlich defekt ist oder sich abgenutzt hat (was auch vorkommt), bietet sich der Tausch des Siebs an, damit der Schaden nicht weiter zur Laugenpumpe vordringt. Die SpülmaschinenReparatur dieser Pumpe ist nämlich weitaus anspruchsvoller als der simple Austausch des Siebs. Achten Sie also auf eine gute Vorsorge.

Spülmaschine Reparatur – Wasser pumpt nicht ab 

Einer der Hauptgründe für Wasser, welches nicht mehr abpumpt, ist eine defekte Laugenpumpe. Bevor jedoch ein Handwerker gerufen wird oder Sie sich ein teures Ersatzteil bestellen, ist eine erneute Kontrolle des Siebs sinnvoll. Ist das Sieb auch wirklich sauber? Nur wenn das Sieb nicht verstopft ist, kann das Wasser auch ablaufen. Auch ein geknickter Abwasserschlauch verursacht gerne derartige Probleme. Erst, wenn Sie sicher sind, dass es nichts mit dem Sieb oder dem Abwasserschlauch zu tun hat, gehen Sie die weiteren Schritte.

Wichtig: Bevor Sie diese Spülmaschine Reparatur starten ist es unerlässlich, die Maschine von Wasser- und Stromnetz zu trennen! Nur so vermeiden Sie unglückliche Zwischenfälle und arbeiten sicher.

Die Laugenpumpe liegt unter dem Sieb der Spülmaschine. Um an diese heranzukommen kann es notwendig sein, auch mal die ganze Tür mit auszubauen. Auf alle Fälle muss jedoch der Boden der Spülmaschine demontiert werden. Entfernen Sie nun die Pumpe und setzten Sie eine neue ein. Mithilfe Ihrer Gerätenummer werden Sie im Netz oder Fachhandel schnell ein Ersatzteil für Ihre Maschine finden können.

Da diese Reparatur ein wenig mehr handwerkliches Geschick erfordert, sollten Sie gut entscheiden, ob Sie sich selbst wagen, oder es einem Fachmann überlassen. Sie wollen Schließlich die Maschine reparieren und nicht noch mehr kaputt machen. Fragen Sie sonst auch einmal im Verwandten- und Bekanntenkreis nach jemandem, der etwas Ahnung hat und Ihnen netterweise helfen würde.

Fazit

Wie Sie sehen, gibt es einige Methoden, die Sie selbst anwenden können, damit der Fachmann nicht kommen muss. Wenn es dann doch dazu kommen sollte, dass der Profi Hand anlegen muss, informieren Sie sich auf alle Fälle vorab gut im Internet, um Abzocken zu verhindern.

All Posts
×

Almost done…

We just sent you an email. Please click the link in the email to confirm your subscription!

OKSubscriptions powered by Strikingly